normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

Kontakt

 

Liebenwalde - Stadt am Finowkanal

Marktplatz 20
16559 Liebenwalde


Tel. 033054 / 80510
Fax 033054 / 80570

 

E-Mail:
E-Mail:

 

Sprechzeiten

 

Dienstag

9 - 12 Uhr und 13 - 18 Uhr

 

Donnerstag

9 Uhr - 12 Uhr

 

Meldestelle zusätzlich:

Donnerstag  

13 Uhr - 15 Uhr

 

Nach telefonischer Vereinbarung

Tel. 033054 / 80510

Link verschicken   Drucken
 

Aktuelles

Coronavirus: Aktuelle Lage in Oberhavel


Ansprechpartner für Coronatests / Stationäre und mobile Teststellen im Aufbau / Infotelefon des Gesundheitsamtes / Aktuelle Fallzahlen für Oberhavel
 
Ansprechpartner für Coronatests
Erster Ansprechpartner für Tests auf das Coronavirus sind die niedergelassenen Hausärzte. Wer den Verdacht hat, erkrankt zu sein oder zum Beispiel als Reiserückkehrender einen Test veranlassen möchte, sollte allerdings nicht unangemeldet in eine hausärztliche Sprechstunde gehen. Es ist ratsam, beim Hausarzt oder auch beim ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 anzurufen. Die Ärzte werden gezielt nach Symptomen fragen und den Betroffenen gegebenenfalls bei einem Hausbesuch untersuchen beziehungsweise nach der (offiziellen) Sprechstunde in die Praxis bestellen.
Vom Gesundheitsamt werden Tests immer dann angeordnet, wenn ein begründeter Verdachtsfall vorliegt, dass eine Person sich mit dem SARS CoV2-Virus infiziert haben könnte, weil sie Kontakt zu einem Infizierten hatte oder wenn beispielsweise in einer Einrichtung ein Ausbruchsgeschehen zu verzeichnen ist.
 
 

AUSSCHREIBUNG GRUNDSTÜCKSVERKAUF

 

Unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebotes

 

Die Stadt Liebenwalde - Der Bürgermeister - bietet im Rahmen von Gebotsverfahren folgende Grundstücke zum Kauf an:

 

Baugrundstücke in Liebenwalde, Bebauungsgebiet "Am Weinberg" (Am Scheunenviertel), Gemarkung Liebenwalde, Flur 3:

 

Die Stadt Liebenwalde – Der Bürgermeister – bietet im Rahmen von Gebotsverfahren folgende Grundstücke zum Kauf an:

Baugrundstücke in Liebenwalde, Bebauungsgebiet „Am Weinberg“ (Am Scheunenviertel), Gemarkung Liebenwalde, Flur 3:

 

Bauparzelle 1        Flurstück 607        ca. 710 m²        Mindestgebot          81.650,00 €
Bauparzelle 2        Flurstück 608        ca. 600 m²        Mindestgebot          69.000,00 €
Bauparzelle 3        Flurstück 609        ca. 600 m²        Mindestgebot          69.000,00 €
Bauparzelle 4        Flurstück 610        ca. 600 m²        Mindestgebot          69.000,00 €
Bauparzelle 5        Flurstück 611        ca. 600 m²        Mindestgebot          69.000,00 €
Bauparzelle 6        Flurstück 612        ca. 600 m²        Mindestgebot          69.000,00 €
Bauparzelle 7        Flurstück 613        ca. 480 m²        Mindestgebot          55.200,00 €
Bauparzelle 8        Flurstück 614        ca. 480 m²        Mindestgebot          55.200,00 €
Bauparzelle 9        Flurstück 615        ca. 600 m²        Mindestgebot          69.000,00 €
Bauparzelle 12     Flurstück 618        ca. 600 m²        Mindestgebot          69.000,00 €
Bauparzelle 13     Flurstück 619        ca. 600 m²        Mindestgebot          69.000,00 €
Bauparzelle 14     Flurstück 620        ca. 672 m²        Mindestgebot          77.280,00 €
Bauparzelle 15     Flurstück 621        ca. 672 m²        Mindestgebot          77.280,00 €
Bauparzelle 16     Flurstück 622        ca. 600 m²        Mindestgebot          69.000,00 €
Bauparzelle 17     Flurstück 623        ca. 600 m²        Mindestgebot          69.000,00 €
Bauparzelle 18     Flurstück 624        ca. 870 m²        Mindestgebot        100.050,00 €

 

Die Grundstücke befinden sich am Ortsausgang von Liebenwalde Richtung Zehdenick rechtsseitig von der Zehdenicker Chaussee, hinter dem "ehemaligen Krankenhaus". Für die Grundstücke liegt ein genehmigter Bebauungsplan vor. Die Festsetzungen des Bebauungsplanes können auf der Internetseite der Stadt Liebenwalde www.liebenwalde.de eingesehen werden. Die Grundstücke werden durch die neu entstehende Straße "Am Scheunenviertel" ortsüblich erschlossen.

 

Ausschreibungsbedingungen:

1. Es handelt sich bei dieser Ausschreibung um eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Kaufgeboten. Die Bestimmungen nach VOB oder UVgO finden keine Anwendung.
2. Die Ausschreibung ist öffentlich. Jedermann ist berechtigt ein Gebot abzugeben.
3. Das Gebot ist in einem geschlossenen Umschlag, der die Beschriftung "Angebot B-Plan "Am Weinberg" Bauparzelle" tragen muss, bis zum 31.10.2020 bei der Stadt Liebenwalde, Marktplatz 20, 16559 Liebenwalde, einzureichen.
4. Der Bieter hat anzugeben, wie lange er sich an das Gebot bindet und ob er, wenn es erforderlich wird, an Nachverhandlungen interessiert ist. Das Gebot muss eine Zusicherung des Bieters (Bonitätsnachweis) enthalten, dass die Finanzierung des Kaufpreises gesichert ist, da der Kaufpreis spätestens sechs Monate nach Abschluss des Rechtsgeschäftes fällig wird.
5. Die Stadt Liebenwalde hält es sich vor, wenn es mehrere Interessenten für ein Verkaufsobjekt gibt, Nachverhandlungen durchzuführen.
6. Gebote können auf mehrere Grundstücke zeitgleich abgegeben werden. Es erfolgt jedoch nur die Veräußerung eines einzelnen Grundstückes pro Person / pro Personenzusammenschluss bzw. Antragsteller.
7. Der Erwerber hat das Grundstück innerhalb von drei Jahren nach der Eigentumsumschreibung bezugsfähig zu bebauen. Eine entsprechende Bauverpflichtung wird Bestandteil des Kaufvertrages sein.
8. Alle im Zusammenhang mit der Veräußerung stehenden Kosten trägt der Käufer.
9. Die Entscheidung der Stadt Liebenwalde ob, wann, an wen und zu welchen Konditionen verkauft wird, ist freibleibend. Die Objektdaten wurden nach bestem Wissen erstellt, jedoch wird auf Richtigkeit bzw. Vollständigkeit keine Gewähr übernommen.

 

Für weitere Informationen und Rückfragen steht Ihnen Frau Fischer (SB Liegenschaften) unter Tel: 03354-80514 bzw. per E-Mail über zur Verfügung.

 

Bild

Weitere Informationen sind unter diesem Link online verfügbar.

Bebauungsplan "Am Weinberg"

Begründung zum Bebauungsplan "Am Weinberg"

 


 

AUSSCHREIBUNG GRUNDSTÜCKSVERKAUF

 

Unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebotes

 

Die Stadt Liebenwalde – Der Bürgermeister – beabsichtigt das Grundstück Mittelstr. 20 in 16559 Liebenwalde, bestehend aus dem Flurstück 557 der Flur 1, Gemarkung Liebenwalde mit einer Größe von 479 m² zu verkaufen. Das Grundstück ist mit einer Scheune bebaut, welche sich im hinteren Grundstücksteil befindet. Auf der nördlichen Grundstücksgrenze verläuft eine Regenwasserleitung, diese ist im Grundbuch als beschränkt persönliche Dienstbarkeit vermerkt. Jedoch wird die Nutzung des Grundstückes dadurch nicht beeinflusst. Das Grundstück liegt im Sanierungsgebiet und ist innerhalb von drei Jahren ab Kaufdatum bezugsfähig mit einem Wohnhaus oder einem Wohn- und Geschäftshaus zu bebauen.

 

Der Verkaufspreis beläuft sich auf mindestens 29.000,00 € zuzüglich aller Nebenkosten für die Durchführung des Vertrages. Dem Angebot ist eine Beschreibung für die künftige Nutzung des Grundstücks beizufügen. Juristische Personen werden gebeten, Ihrem Kaufpreisangebot einen aktuellen und vollständigen Handelsregisterauszug beizufügen. 

 

Das Gebot muss eine Zusicherung des Bieters (Bonitätsnachweis) enthalten, dass die Finanzierung des Kaufpreises gesichert ist, da der Kaufpreis spätestens sechs Monate nach Abschluss des Rechtsgeschäftes fällig wird.

 

Interessenten, deren Angebote nicht berücksichtigt werden können, werden nach Möglichkeit umgehend benachrichtigt. Die Veräußerung erfolgt direkt durch die Stadt Liebenwalde und ist für den Käufer provisionsfrei. Die Stadt behält sich vor, ob, wann, an wen und zu welchen Konditionen das Grundstück verkauft wird. Hieraus, insbesondere aus der Nichtberücksichtigung von Angeboten, können keinerlei Ansprüche gegen die Stadt Liebenwalde abgeleitet werden. Das Grundstück ist so zu übernehmen, wie es steht und liegt. Die Stadt haftet nicht für eine Beeinträchtigung des Kaufgegenstandes durch Baulichkeiten, etwaige Leitungsrechte bzw. sonstige Rechte Dritter und Altlasten und es wird keine Gewähr übernommen, dass der Kaufgegenstand für den geplanten Verwendungszweck des Käufers geeignet ist. Auf eventuelle Forderungen der Unteren Denkmalschutzbehörde sei in diesem Zusammenhang hingewiesen.

 

Mit der Abgabe eines Angebotes entsteht kein Anspruch aus Abschluss eines Kaufvertrages. Mit der Abgabe eines Angebotes erklären Sie, dass Sie mit dem Inhalt dieser allgemeinen Informationen ausdrücklich einverstanden sind.

 

Ihr Angebot richten Sie bitte in einem verschlossenen Umschlag mit dem Vermerk „Angebot Mittelstraße 20“ bis an die Stadt Liebenwalde, Marktplatz 20 in 16559 Liebenwalde.
Das Gutachten kann zu den Sprechzeiten in Zimmer 12 des Rathauses Liebenwalde, Marktplatz 20, 16559 Liebenwalde eingesehen werden.

 

1

 

2

 

Weitere Informationen sind unter diesem Link online verfügbar.

 


 

Öffentliche Bekanntmachung

 

Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan „Gut Hammer“ der Stadt Liebenwalde, Ortsteil Hammer

 

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Liebenwalde hat am 25. Juni 2020 in öffentlicher Sitzung die Aufstellung des Bebauungsplanes „Gut Hammer“ beschlossen. Der Bebauungsplan soll gemäß § 13a Baugesetzbuch (BauGB) als Bebauungsplan der Innenentwicklung aufgestellt werden.
Gemäß § 13 Abs. 3 BauGB wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6a Abs. 1 BauGB und § 10a Abs. 1 BauGB abgesehen; § 4c BauGB ist nicht anzuwenden.
Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB und der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB wird durchgeführt.

 

Das Plangebiet liegt im Kern des Ortsteils Hammer der Stadt Liebenwalde zwischen der Poststraße im Norden und der Eberswalder Straße im Süden. Es umfasst das Gelände des ehemaligen Gutes Hammer. Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Gut Hammer“ umfasst das Flurstück 135 der Flur 7 der Gemarkung Hammer mit einer Größe von ca. 3,8 ha. Der räumliche Geltungsbereich ist im Übersichtsplan dargestellt. Planungsziel ist die Schaffung einer neuen Ortsmitte mit einer gemischten Nutzungsstruktur in Anlehnung an die bauliche Struktur des ehemaligen Gutshofs. Vorhandene bauliche Strukturen des ehemaligen Gutes wie z.B. das ehemalige Gutshaus und der daneben stehende ehemalige Kornspeicher inklusive der zugehörigen Freiflächen des ehemaligen Parks mit altem Baumbestand sollen aufgenommen werden.

 

Der Übersichtsplan zum Bebauungsplan „Gut Hammer“ ist beigefügt.

 

Die Öffentlichkeit kann sich gemäß § 3 Abs. 1 BauGB über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten. Die Einsicht in die Unterlagen kann ab dem 01. Oktober 2020 bis zum 02. November 2020 im Rathaus der Stadt Liebenwalde, Marktplatz 20, 16559 Liebenwalde (Rathaussaal) während folgender Zeiten erfolgen:

Montag             08:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Dienstag          08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch           08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag     08:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag              08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Des Weiteren werden die Unterlagen ergänzend  in das Internet unter (www.liebenwalde.de) eingestellt.

Über den Inhalt kann Auskunft verlangt werden. Innerhalb der Sprechzeiten kann die Einsicht zu jeder Zeit erfolgen. Außerhalb der Sprechzeiten ist die Einsicht nur nach voriger telefonischer Absprache mit dem Bauamt der Stadt Liebenwalde unter der Rufnummer 033054/80542 möglich. Aufgrund der geltenden Umgangsverordnung des Landes Brandenburg mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 (UmgV) kann im Rahmen der Einsicht in die Unterlagen der Zutritt in den Rathaussaal nur unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln gewährt werden.

 

Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist abgegeben werden. Nicht fristgemäß abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan „Gut Hammer“ unberücksichtigt bleiben.

 

Weitere Informationen sind unter diesem Link online verfügbar.

Übersichtsplan zum Bebauungsplan „Gut Hammer“

Artenschutz Gutachten „Gut Hammer“

Artenschutz Kartierung „Gut Hammer“

Baumkartierung Gutachten „Gut Hammer“

Baumkartierung Kartierung „Gut Hammer“

Vorentwurf Begründung „Gut Hammer“

Vorentwurf Plan „Gut Hammer“

 


 

Stadtverwaltung geht weiteren Schritt in die Normalität

 

 

Weiterhin ist es wieder möglich die üblichen Sprechzeiten der Stadtverwaltung zu nutzen, um Anliegen persönlich zu klären. Bereits vereinbarte Termine können selbstverständlich wie geplant vorgenommen werden. Jedermann muss beachten, dass im gesamten Rathaus die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln gelten. Im Eingangsbereich des Rathauses steht zur Desinfektion der Hände Desinfektionsmittel zur Verfügung. Zum Schutz vor Ansteckung ist jedermann verpflichtet einen eigenen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
 
Sprechzeiten:
 
Dienstag             9 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 18 Uhr
Donnerstag        9 Uhr bis 12 Uhr
 
Meldestelle zusätzlich: Donnerstag  13 Uhr bis 15 Uhr

 

Bitte nutzen Sie folgende Kontakte:
033054 8050          Sekretariat des Bürgermeisters
033054 80542        Bauamt
033054 80522        Standesamt
033054 80521        Einwohnermeldeamt
033054 80532        Stadtkasse
033054 80530        Steuern

 

Diese Regelung besteht bis zum 04. September 2020.

 

Weitere Informationen sind unter diesem Link online verfügbar. 

 


Öffentliche Bekanntmachung


In-Kraft-Treten des Bebauungsplans „Am Weinberg“ der Stadt Liebenwalde, OT Liebenwalde

 

Gemäß § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) werden der Satzungsbeschluss sowie die Erteilung der Genehmigung des Bebauungsplans „Am Weinberg“ hiermit öffentlich bekannt gemacht. Der Bebauungsplan "Am Weinberg"  tritt mit dieser Bekanntmachung in Kraft.

 

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Liebenwalde hat am 12. Dezember 2019 in öffentlicher Sitzung den Bebauungsplan „Am Weinberg" gemäß § 10 Abs. 1 BauGB als Satzung beschlossen (Beschluss-Nr. 65-04/2019 (SVV)). Die Begründung wurde gebilligt.
Die Genehmigung des Bebauungsplans „Am Weinberg" in der  Fassung vom 13. September 2019 (redaktionell überarbeitet am 25. Mai 2020) wurde mit Verfügung des Landkreises Oberhavel, Dezernat I, FB Bauordnung und Kataster als höhere Verwaltungsbehörde am 15. Juni 2020 (Az.: 521010-01505/2020/vs) erteilt.

 

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans „Am Weinberg“ befindet sich am nördlichen Siedlungsrand der Stadt Liebenwalde im Ortsteil Liebenwalde, beiderseits der Zehdenicker Chaussee. Der Teilbereich 1 mit einer Größe von rund 0,5 ha umfasst Teilflächen der Flurstücke 495/14, 495/19, 504/6, 517/4, 951 und 5188 der Flur 1 der Gemarkung Liebenwalde. Der Teilbereich 2 mit einer Größe von rund 1,5 ha umfasst eine Teilfläche des Flurstücks 576 der Flur 3 der Gemarkung Liebenwalde. Der räumliche Geltungsbereich ist der nachfolgenden Übersichtskarte zu entnehmen.

Bild

 

Der Bebauungsplan „Am Weinberg“ kann einschließlich seiner Begründung ab dem 14. Juli 2020 bis zum 17. August 2020 im Rathaus der Stadt Liebenwalde, Marktplatz 20, 16559 Liebenwalde im Rathaussaal während der folgenden Zeiten


Montag          08:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Dienstag       08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch        08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag  08:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag           08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

von jedermann eingesehen werden. Über den Inhalt kann Auskunft verlangt werden. Innerhalb der Sprechzeiten kann die Einsicht zu jeder Zeit erfolgen. Außerhalb der Sprechzeiten ist die Einsicht nur nach voriger telefonischer Absprache mit dem Bauamt der Stadt Liebenwalde unter der Rufnummer 033054/80542 möglich. Aufgrund der geltenden Umgangsverordnung des Landes Brandenburg mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 (UmgV) kann im Rahmen der Einsicht in die Unterlagen der Zutritt in den Rathaussaal nur unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln gewährt werden.

 
 

Bebauungsplan "Am Weinberg"

Begründung zum Bebauungsplan "Am Weinberg"

 


 

Information zur Regelbetreuung in den Kitas

 

 

Ab dem 15.06.2020 tritt der Regelbetrieb in den Kindertagesstätten der Stadt Liebenwalde wieder in Kraft. Bitte informieren Sie sich bei der Leiterin der jeweiligen Kita.

 

gez. M. Schnur

Pressesprecherin

 


Bekanntmachung 

 

Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Freienhagen
Förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 BauGB sowie der Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB

 

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Liebenwalde hat am 31.08.2017 gem. § 2 Abs. 1 BauGB in öffentlicher Sitzung einen Beschluss zur Einleitung des Verfahrens zur 1. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Freienhagen gefasst. Im Rahmen der  frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB wurden die Planunterlagen vom 01.07.2019 bis zum 02.08.2019 öffentlich ausgelegt. Parallel dazu wurden die Behörden und Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB um Stellungnahmen gebeten. Diese wurden, soweit sachlich geboten, in die Planung eingearbeitet. Die Stadtverordnetenversammlung hat in öffentlicher Sitzung am 23.04.2020 den Entwurf gebilligt und die förmliche Beteiligung gem. §  Abs. 2 BauGB sowie die Offenlegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.
Der Geltungsbereich der Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Freienhagen ist der beigefügten Übersichtskarte (Anlage) zu entnehmen
 

Weitere Informationen sind unter diesem Link online verfügbar.

 

Bekanntmachung Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Solarpark Neuholland ehemaliges Rinderkombinat I"

Bekanntmachung Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Solarpark Neuholland ehemaliges Rinderkombinat II"

Bekanntmachung Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Solarpark Neuholland ehemaliges Rinderkombinat III"

Bekanntmachung Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Solarpark Neuholland ehemaliges Rinderkombinat VII"

Bekanntmachung Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Freienhagen

Anlagen zu vorhabenbezogene Bebauungspläne RK I - RK VII + FNP Freienhagen

 


Pressemitteilung

 

Die Stadt Liebenwalde erhebt für den Juni 2020 keinen Beitrag nach der Kita-Beitragssatzung der Stadt Liebenwalde.

 

Weitere Informationen sind unter diesem Link online verfügbar.

 

 


Pressemitteilung

 

Die Stadt Liebenwalde erhebt für den Mai 2020 keinen Beitrag nach der Kita-Beitragssatzung der Stadt Liebenwalde.

 

Weitere Informationen sind unter diesem Link online verfügbar.

 


Pressemitteilung

 

Die Stadt Liebenwalde erhebt für den April 2020 keinen Beitrag nach der Kita-Beitragssatzung der Stadt Liebenwalde.

 

Weitere Informationen sind unter diesem Link online verfügbar.

 


Liebe Gewerbebetreibende und Unternehmer,


der Landkreis Oberhavel hat die WInTO beauftragt, sich den Problemen und Sorgen bei der Bewältigung der Folgen des Coronavirus für das Unternehmen anzunehmen.


Es wird ungekürzt die Pressemitteilung des Landkreises Oberhavel vom 23.03.2020 veröffentlicht.


M. Schnur

Pressesprecherin


Pressemitteilung


Unterstützung für Unternehmen durch die WInTO
Hilfsangebot für Unternehmen und Existenzgründer im Landkreis Oberhavel

 

Die Wirtschafts-, Innovations- und Tourismusförderung Oberhavel GmbH (WInTO) hat eine Beratungsstelle eingerichtet, um Unternehmen und Existenzgründer im Landkreis Oberhavel bei der Bewältigung der Herausforderungen infolge des Coronavirus zu unterstützen. Das Team der WInTO steht den Unternehmen von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.00 bis 17.00 Uhr unter der Rufnummer 03302 559-200 zur Beratung zur Verfügung. Darüber hinaus ist die telefonische Erreichbarkeit für Notfälle rund um die Uhr, auch am Wochenende, gegeben.

In den letzten Wochen und Tagen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus viele Maßnahmen, Verordnungen und Hilfspakete für Gewerbetreibende angelaufen. Die konkrete Umsetzung der diversen Hilfsprogramme ist für die kommenden Tage durch Bund und Land in Aussicht gestellt. Um hier den Überblick zu bewahren und Hilfestellung zu leisten, bietet die WInTO Unternehmen des Landkreises Oberhavel eine Erstberatung an – von der Information über finanzielle Hilfen bis zur Unterstützung bei der Antragstellung. Darüber hinaus vermittelt die WInTO den Kontakt zu wichtigen Anlaufstellen, etwa zur Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), der WFBB, der Handwerkskammer und der IHK.

Die aktuellen Hilfsprogramme von Bund und Land umfassen Zuschüsse, Liquiditätsdarlehen, steuerliche Entlastungen und Verbesserungen des Kurzarbeitergeldes. Hinzu kommen Möglichkeiten, die IHK-Mitgliedsbeiträge zu stunden, die Insolvenzantragspflicht auszusetzen oder eine Förderung für Home Office-Arbeitsplätze zu erhalten.

 

Kontakt zur WInTO GmbH

Die Beratungsstelle der WInTO ist von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 17:00 Uhr unter der Rufnummer 03302 559-200 sowie der E-Mail-Adresse zu erreichen. Die Hotline für Notfälle außerhalb der Geschäftszeiten lautet: 0151 65 79 06 29. Informationen gibt es außerdem online unter www.wirtschaft-oberhavel.de.


Auch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie hat ein Servicetelefon für Unternehmen geschaltet, es ist unter den folgenden Rufnummern erreichbar: 0331/866-1887, 0331/866-1888 und 0331/866-1889.

 


 

Korrektur zur Bekanntmachung vom 20.11.2019 zum Anhörungsverfahren zur Planfeststellung für den Neubau der Ortsumgehung B 167 Finowfurt/Eberswalde (L 220 – L 200) einschließlich der trassenfernen landschaftspflegerischen Begleitmaßnahmen 

 

 

Weitere Informationen sind unter diesem Link online verfügbar.

 


Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB zum Vorentwurf des (Änderungs-)Bebauungsplanes „NÖRDLICH RINGWEG“ (1. Änderung des Bebauungsplanes „RINGWEG“) im Ortsteil Freienhagen der Stadt Liebenwalde mit Begründung in der Fassung vom Juni 2019

 

Weitere Informationen sind unter diesem Link online verfügbar.

1. ÄNDERUNG des Bebauungsplanes „RINGWEG“

Planzeichnung

 


 

Bekanntmachung zum Anhörungsverfahren zur Planfeststellung für den Neubau der Ortsumgehung B 167 Finowfurt/Eberswalde (L220 – L200) einschließlich der trassenfernen landschaftspflegerischen Begleitmaßnahmen

 

Weitere Informationen sind unter diesem Link online verfügbar.

 


 

Willkommen in Liebenwalde am neuen Park- und Rastplatz Berliner Straße

 

Am 11. Juni 2019 konnte nach einer Bauzeit von vier Monaten die Park- und Rastanlage mit E-Säule in der Berliner Straße in Liebenwalde an die Öffentlichkeit übergeben werden.
Das Investitionsvorhaben für die gesamte Baumaßnahme betrug 280.000 €. Die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen fördert die E-Säule mit 4.923,48 € und 192.000 € Fördermittel standen aus dem Förderprogramm Leader zur Verfügung.

Bürgern und Gäste können jetzt zwei Behindertenparkplätze, 27 PKW-Parkplätze und zwei Parkplätze zum Laden von Elektrofahrzeugen und fünf Fahrradbügel sowie Sitzplätze und eine Hinweistafel nutzen.

Durch umfassende Bepflanzung der Park- und Rastanlage wirkt sie einladend zum Verweilen, denn die Parkplätze unterliegen keiner zeitlichen Begrenzung. Es ist also möglich von dieser Stelle lange Radtouren zu starten, wenn man sein Rad auf dem Dach- oder Heckträger am PKW mitgebracht hat. Oder man verweilt im Stadthafen, oder spaziert zum  historischen Stadtkern mit offener Kirche und Museum im Knast oder 200m zum Feuerwehrmuseum in der Berliner Straße.

 

Die Verfahrensweise zu E-Säule ist unter diesem Link online verfügbar.

 

Viel Spaß bei Ihrem Besuch in Liebenwalde.


M. Schnur
Pressesprecherin

 


 

Förderung von Projekten in der LEADER-Region

 

 

Die 11. Projektauswahlrunde der LEADER-Region Obere Havel startete am 01.08.2019

 

Ab 01.08.2019 und bis zum Stichtag, den 08.11.2019, können sich Bürger, Unternehmen, Vereine und Kommunen um die Förderung von  Projekten in der LEADER-Region Obere Havel bewerben. Für diesen Projektaufruf stehen in der Region 1,8 Mio. € zur Verfügung. Es sind noch weitere Aufrufe geplant, momentan stehen dafür öffentliche Mittel in Höhe von ca. 0,6 Mio. € bis Ende 2020 bereit.


Weitere Informationen sind unter diesem Link online verfügbar. 

 


 

Mitteilung über Mobilen Bürgerservice

 

Der Mobile Bürgerservice ist ein weiterer Baustein unserer bürgernahen und dienstleistungsorientierten Stadtverwaltung.

Zielgruppe sind nicht nur unsere älteren Einwohner, sondern vielmehr alle Bürger in den Ortsteilen, deren Mobilität eingeschränkt ist bzw. denen das Aufsuchen der Stadtverwaltung, Marktplatz 20 in 16559 Liebenwalde Schwierigkeiten bereitet.

Terminabstimmung erfolgt flexibel nach spezifischen Bedürfnissen in den unten angegebenen Standorten sowie in begründeten Ausnahmen auch als Hausbesuche.

Dabei wird das gesamte Leistungsspektrum des Einwohnermeldeamtes angeboten.

 


 

Bauabgangsstatistik 2018 für das Land Brandenburg

 

Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg weist per öffentlichen Aushang darauf hin, dass für den Abbruch von Wohngebäuden auch die Eigentümer zur Auskunft verpflichtet sind.
Aus diesem Grund bitten die Statistiker, als Eigentümer

  • den Abbruch von Wohngebäuden bis 1000 umbauten Raum,
  • den Abgang von Gebäudeteilen mit Wohnraum (Wohnräume, Wohnungen) und
  • die Nutzungsänderung von Wohnraum

an das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg zu melden.

Der Erhebungsbogen ist unter www.statistik-bw.de/baut/html/ online verfügbar. 

 


 

Bekanntmachungsanordnung Nachtragssatzung 2018 der Stadt Liebenwalde

 

Die von der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Liebenwalde am 13.12.2018 mit Beschluss – Nr.: 520-30/2018 (SVV) beschlossene Nachtragssatzung der Stadt Liebenwalde für das Jahr 2018 ist gemäß § 1 BekanntmV in ihrem vollen Wortlaut in den Bekanntmachungskästen der Stadt Liebenwalde entsprechend des § 9 – Bekanntmachung - der Hauptsatzung der Stadt Liebenwalde vom 26.02.2009, zuletzt geändert am 13.12.2018, öffentlich bekannt zu machen.

 


 

Bekanntmachungsanordnung Haushaltssatzung 2019 der Stadt Liebenwalde

 

Die von der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Liebenwalde am 13.12.2018 mit Beschluss – Nr.: 521-30/2018 (SVV) beschlossene Haushaltssatzung der Stadt Liebenwalde für das Jahr 2019 ist gemäß § 1 BekanntmV in ihrem vollen Wortlaut in den Bekanntmachungskästen der Stadt Liebenwalde entsprechend des § 9 – Bekanntmachung - der Hauptsatzung der Stadt Liebenwalde vom 26.02.2009, zuletzt geändert am 13.12.2018, öffentlich bekannt zu machen.

 


 

Infoblatt des Landkreises Oberhavel zur Grünschnittentsorgung

 

Infoblatt: Wie entsorge ich Gartenabfälle richtig!